Category: Dialog Natur!
Ein Geocaching Event der besonderen „ART 2012“
| 15. November 2012 | 18:25 | Dialog Natur!, GC-Events, Reviewer | No comments

Grafik: ART 2012

Am kommenden Sonntag, 18.11.2012 findet das Geocaching Event ART 2012 – Am runden Tisch in Eschweiler (Städteregion Aachen) statt. Das Programm klingt vielversprechend, denn die OrganisatorInnen haben es geschafft, viele Kooperationspartner mit ins Boot zu holen.  Im wesentlichen will diese Veranstaltung Geocacher für die Umwelt (ihr „Spielfeld“) aber auch für die Belange andere Mit-Nutzer desselben sensibilisieren. Rücksichtnahme und Respekt ist eines der Leitmotive für diese Veranstaltung. Wer bereit ist, einen Schritt auf die Anderen zuzugehen, kann von deren Know-How profitieren und somit unser Spiel bereichern.

Auf dem ganztägigen Event sind Workshops vorgesehen, wie z.B.

  • „Komm, ich zeig dir unseren Wald“ mit Revierförsterin Susanne Godhe (leider schon ausgebucht)
  • „Geocaching, Jagd, Forst und Naturschutz…“, mit Kai Menzlaff von Umweltcacher.de
  • „Cachen mit Mobiltelefonen…“, mit Kuhwaidi von der Cacherhochschule (CHS)
  •  „Segways, das Cachemobil der Zukunft?“

Darüber hinaus ist dieses Event bestens geeignet, um Kontakt zu der lokalen und regionalen Jägerschaft, sowie zu Naturschutzorganisationen zu knüpfen. Ein Nachahmen in anderen Regionen ist gerne gesehen und wird wohlwollend unterstützt.

Für die Podiumsdiskussion haben spannende Gesprächspartner zugesagt (siehe Listing):

Folgende Teilnehmer der Podiumsdiskussion dürfen wir euch vorstellen:

Unter den 150 „Will Attends“ haben 8 Reviewer ihr Kommen angekündigt. Darunter eigengott, Obelodalix, Kiepker, ToBeDone, geoawareDE9 und weitere. Wir freuen uns darauf, mit euch ins Gespräch zu kommen und eure Fragen zu beantworten.

Bis Sonntag
Andreas (aka stash-lab)

Open Air am Schloß Eggeringhausen
| 21. Juni 2012 | 15:38 | Dialog Natur! | No comments

„Im Jahre 1181 verkauften die Herren von Eberstein ihr Gericht Mellrich an einen Ritter, dessen Nachkommen sich „von Mellrich“ nannten. Ihr Wappen – zwei rote gekreuzte Jagdhörner in Gold – findet sich neben dem Balken des Fürstenbergschen Stammwappens im Wappen der selbstständigen Gemeinde Mellrich. Im Jahre 1181 wurde auch Heinrich der Löwe gestürzt und der Kölner Erzbischof Phillipp von Heinsberg hatte die westfälische Herzogswürde erlangt.“

Quelle

Dieser Text könnte aus einem Cachelisting stammen. Schloss Eggeringhausen bei Anröchte (Kreis Soest) wäre eine fantastische Event-Location die das Geocacherherz höher schlagen läßt. „Wäre … „? Das Schloss ist eine atmospährische Event-Location. Hier findet seit Read more »

Einladung! An cachende Förster, Jäger, Naturschützer …
| 22. Mai 2012 | 22:02 | Dialog Natur! | 7 Comments

GecKo 2012

Geocaching tritt in Punkto Naturverträglichkeit in einen neuen Orbit ein. Vom 8.-10. Juni 2012 findet die 1. Geocaching-Konferenz (GecKo) für nachhaltiges Geocachen in Schwerte statt. Unter dem Motto „Protect your Playing Field“ treffen sich u.a. Geocacher, Naturschützer, Förster und Jäger um gemeinsam an Optionen für einen „respektvoller Umgang mit der Natur, der Umwelt und unseren Mitmenschen“ zu arbeiten.

Im Kreise der Geocacher gibt es viele Fachleute aus den oben genannten Professionen. Wie können wir diese Ressourcen für ein nachhaltiges Geocachen nutzen?
In Absprache mit den GecKo Event-Organisatoren möchte ich interessierte Geocacher, die beruflich oder aus privater Motivation Read more »

Events (Part IV) – CITO
| 4. Mai 2012 | 21:45 | Dialog Natur!, GC-Events | 2 Comments

CITO – mehr als nur Müll sammeln

Da bezüglich CITOs anscheinend einiges an Unklarheit herrscht, stelle ich hier die Kriterien dar, nach denen ich ein CITO begutachte.

Thema des CITOs

CITO "traditionel"

Grafik: Groundspeak

Ein CITO kann man am besten mit „Dienst an der Natur/Umwelt“ betiteln. Waren CITOs in den ersten Jahren hauptsächliche reine Müllsammelaktionen, kommen immer neue Ideen hinzu. So werden von Groundspeak inzwischen auch folgende Projekte als CITO zugelassen:

  • Müllsammelaktionen
  • Aufforstungsarbeiten
  • Mithilfe bei Wanderwegbefestigungsarbeiten o.ä.
  • Projekte zur Renaturierung
  • Bekämpfung invasiver Arten (Neophyten)

Auch andere Themen wie z.B. Artenschutz, Kartografierung von Wildruhezonen, Höhlen-CITOs,  Read more »

Symposium „Geocaching und Natur“ 2011
| 13. Dezember 2011 | 17:57 | Dialog Natur! | 3 Comments

Programmablauf (Quelle: Flyer)

Am 16. Juli 2011 fand in Dortmund auf Einladung des Landesjagdverbandes NRW ein Syposium zum Thema Geocaching und Naturstatt. 

Wenn ein  Landesverband der Jägerschaft zu einem solchen Symposium einlädt, dann lege ich drei Annahmen zu Grunde.

  1. Geocaching findet seit langem nicht mehr im verborgenen statt.
  2. Es gibt ein gesteigertes Interesse von Seiten der Jäger, sich fachlich mit dem Phänomen Geocaching auseinander zu setzen.
  3. Interessenskonflikte sind wahrscheinlich, jedoch sind die Beteiligten Institutionen bereit, an einer gute Lösung mitzuwirken.

Der Hype um Geocaching
Seit einigen Jahren ist das Aufkommen von Geocaches in Deutschland rasant angestiegen. Nicht nur urbane Flächen, sondern auch die freie Natur ist ein beliebtes Ziel für Geocacher, sowohl beim Suchen, wie auch beim Verstecken geworden. Read more »


QR Code Business Card
Get Adobe Flash player