Tagged: Förster
Ein Geocaching Event der besonderen „ART 2012“
| 15. November 2012 | 18:25 | Dialog Natur!, GC-Events, Reviewer | No comments

Grafik: ART 2012

Am kommenden Sonntag, 18.11.2012 findet das Geocaching Event ART 2012 – Am runden Tisch in Eschweiler (Städteregion Aachen) statt. Das Programm klingt vielversprechend, denn die OrganisatorInnen haben es geschafft, viele Kooperationspartner mit ins Boot zu holen.  Im wesentlichen will diese Veranstaltung Geocacher für die Umwelt (ihr „Spielfeld“) aber auch für die Belange andere Mit-Nutzer desselben sensibilisieren. Rücksichtnahme und Respekt ist eines der Leitmotive für diese Veranstaltung. Wer bereit ist, einen Schritt auf die Anderen zuzugehen, kann von deren Know-How profitieren und somit unser Spiel bereichern.

Auf dem ganztägigen Event sind Workshops vorgesehen, wie z.B.

  • „Komm, ich zeig dir unseren Wald“ mit Revierförsterin Susanne Godhe (leider schon ausgebucht)
  • „Geocaching, Jagd, Forst und Naturschutz…“, mit Kai Menzlaff von Umweltcacher.de
  • „Cachen mit Mobiltelefonen…“, mit Kuhwaidi von der Cacherhochschule (CHS)
  •  „Segways, das Cachemobil der Zukunft?“

Darüber hinaus ist dieses Event bestens geeignet, um Kontakt zu der lokalen und regionalen Jägerschaft, sowie zu Naturschutzorganisationen zu knüpfen. Ein Nachahmen in anderen Regionen ist gerne gesehen und wird wohlwollend unterstützt.

Für die Podiumsdiskussion haben spannende Gesprächspartner zugesagt (siehe Listing):

Folgende Teilnehmer der Podiumsdiskussion dürfen wir euch vorstellen:

Unter den 150 „Will Attends“ haben 8 Reviewer ihr Kommen angekündigt. Darunter eigengott, Obelodalix, Kiepker, ToBeDone, geoawareDE9 und weitere. Wir freuen uns darauf, mit euch ins Gespräch zu kommen und eure Fragen zu beantworten.

Bis Sonntag
Andreas (aka stash-lab)

Einladung! An cachende Förster, Jäger, Naturschützer …
| 22. Mai 2012 | 22:02 | Dialog Natur! | 7 Comments

GecKo 2012

Geocaching tritt in Punkto Naturverträglichkeit in einen neuen Orbit ein. Vom 8.-10. Juni 2012 findet die 1. Geocaching-Konferenz (GecKo) für nachhaltiges Geocachen in Schwerte statt. Unter dem Motto „Protect your Playing Field“ treffen sich u.a. Geocacher, Naturschützer, Förster und Jäger um gemeinsam an Optionen für einen „respektvoller Umgang mit der Natur, der Umwelt und unseren Mitmenschen“ zu arbeiten.

Im Kreise der Geocacher gibt es viele Fachleute aus den oben genannten Professionen. Wie können wir diese Ressourcen für ein nachhaltiges Geocachen nutzen?
In Absprache mit den GecKo Event-Organisatoren möchte ich interessierte Geocacher, die beruflich oder aus privater Motivation Read more »

Dialog Natur!
| 8. August 2011 | 19:29 | Dialog Natur! | 3 Comments


Geocaching entwickelt sich – Geocacher müssen es auch

Eine neue Kategorie in meinem Blog ist notwendig geworden: Ich nenne sie „Dialog Natur!“.

Hier möchte ich auf interessante Entwicklungen, aufgrund des anhaltenden Zulaufs bei unserem Hobby Geocaching hinweisen, aber auch Maßnahmen und Verhaltensweisen für „nachhaltiges Geocaching“ aufweisen.

Geocaching hat in Deutschland in den vergangenen 3-4 Jahren einen rasanten Zulauf zu verzeichnen. Die Anzahl der Neu-Geocacher, so wie das immer extremer werdende Abenteuer in Wald und Flur, bleiben nicht ohne Auswirkung auf unser Hobby.

Jäger, Förster, Landwirtschaftsverbände so wie Waldbesitzer und Naturschützer verzeichnen einen Wandel in der Nutzung des Waldes.  Mountainbiker (ebenso wie Kletterer und Kanufahrer) haben diesen Prozess schon etwas länger hinter sich. Heute steht die Geocaching-Community vor der Herausforderung, eine friedliche Co-Existenz mit den bereits existierenden Interessensgruppen anzustreben. Dies kann in meinen Augen jedoch nur gelingen, wenn sich reale Personen an einen Tisch setzt und miteinander sprechen. Hierbei ist Geocaching auf die Initiative und das aktive Mitwirken der Community angewiesen!

Dialoge vor Ort
Viele regionale Geocacher sind bereits in gutem Kontakt mit ihren lokalen Behörden, Naturschützern, Jägern, etc. Aus diesen Erfahrungen können andere Regionen evtl. einen positiven Nutzen ziehen, so dass ein immer größeres Netzwerk im Sinne eines guten Dialoges zwischen den unterschiedlichen Interessensgruppen entstehen kann.

Geocaching verändert sich! Die Pionierphase ist längst schon abgeschlossen. Alle die daran Teilhabe hatten wissen, dass diese Zeiten nicht wiederkehren werden.  Geocaching ist aus den Kinderschuhen herausgewachsen und wie ein heranwachsender Jugendlicher, müssen nun auch wir als Geocaching-Community lernen, der Verantwortung gegenüber unsere Umwelt gerecht zu werden. Geocaching passiert in der Öffentlichkeit!

In diesem Sinne wünsche ich mir, dass sich möglichst viele von uns auf den Weg des Dialoges begeben.

Andreas (aka stash-lab)
Groundspeak Volunteer Reviewer

 

Der Dialog ist eine bestimmte Form der Kommunikation. Dabei verwende ich den Begriff ‚Dialog‘ in diesem Zusammenhang nicht umgangssprachlich, sondern im Sinne David Bohms. Im Dialog kommen Menschen zusammen, um gemeinsam zu denken, miteinander zu erkunden, zusammen nach Lösungen von Problemen zu suchen.

Der Physiker David Bohm (1917 – 1992) hat sich in seiner letzten Schaffensperiode intensiv mit dem Dialog beschäftigt. Während es in einer Diskussion (lateinisch von discutere = zerschlagen, zerteilen, zerlegen) darum geht, die Ganzheit auseinanderzunehmen, zu sezieren, hat Dialog (griechisch von Dia = durch, Logos = Wort) für Bohm die Bedeutung eines „freien Sinnflusses, der unter uns, durch uns hindurch und zwischen uns fliesst“. Es geht also um Partizipation, um Teilhaben, sich beteiligen, miteinander denken.

Quelle

Grafik: Geocaching.com
Foto: K. Breker


QR Code Business Card
Get Adobe Flash player